Rund um die Bastei
Prospekt bestellen

Ausflugsziele in der Region und Umgebung

Es gibt viele gute Gründe Ihren Urlaub bei uns in der Sächsischen Schweiz, im Basteigebiet, zu verbringen. Zum einen ist es die wundervolle ursprüngliche Landschaft mit ihrem hohen Erholungswert, welche Sie sich bei kleinen oder größeren Wanderungen erschließen und genießen können. Zum anderen ist es die zentrale Lage, die es ermöglicht zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeit günstig zu erreichen. Nachfolgend finden Sie Anregungen für ein breites Interessenspektrum.

Ausflugs- und Wanderziele

Bastei

Die weltberühmte Bastei gehört zu den ältesten Ausflugszielen des Elbsandsteingebirges. Seit über 200 Jahren zieht es Reisende aus dem nahen Dresden und der ganzen Welt hierher. Einmalig ist die Aussicht, welche man hier 194 m über dem Elbespiegel über die gesamte Sächsische Schweiz genießen kann. Aussichtsplattformen geben einen fantastischen Einblick in die umliegende Felsenwelt.

Lichtenhainer Wasserfall – Kuhstall

Der Kuhstall, seiner Geschichte nach Zufluchtsort der umliegenden Bewohner mit ihren Tieren im 30-jährigen Krieg, gehört mit zu den ältesten Ausflugszielen der Sächsischen Schweiz am Fremdenweg und liegt heute am, mehrfach als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichneten, Malerweg Elbsandsteingebirge.

Obere Schleuse Hinterhermsdorf

Hinterhermsdorf liegt in der Hinteren Sächsischen Schweiz am Nationalpark. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Obere Schleuse. In der Kirnitzschklamm wurde bereits 1580 eine hölzerne Staumauer angelegt, um Holz auf der Kirnitzsch zur Elbe zu flößen. 1879 wurde, als eine Attraktion für die damals so genannten „Sommerfrischler“, eine Bootsfahrt mit einem hölzernen Kahn eingerichtet. Die Staulänge der Schleuse beträgt ca. 700 m und die Fahrzeit beträgt 20 Minuten. Bei der Kahnfahrt befindet man sich direkt auf der Grenzlinie zwischen Tschechien und Deutschland und während der Fahrt werden Sie vom Kahnführer mit Geschichten und Wissenswertem über die Natur und Landschaft unterhalten. Über einen steilen Ausstieg gelangen Sie wieder zurück zum Wanderweg nach Hinterhermsdorf.

Öffnungszeiten: Ostern – 31. Oktober täglich 9.30 –16.30 Uhr, letzte Kahnfahrt 16.00 Uhr
Web: www.hinterhermsdorf.de/obere-schleuse.html

Amselsee, Schwedenlöcher, Amselfall

Der Amselssee liegt in Kurort Rathen am Weg zur Bastei (Schwedenlöcher), ca. 15 Minuten vom Ortszentrum von Niederrathen entfernt. Der heute 500 m lange See entstand im Jahre 1934 durch den Bau einer Staumauer am Grünbach. Aufgrund der herrlichen Lage inmitten der fantastischen Felsenwelt wurde er seit den 1960er Jahren touristisch genutzt. In schmucken Ruderbooten kann man heute von April bis Oktober einen Großteil der Rathener Felsenwelt ringsum den See erleben. Gut sichtbar im Zentrum der Seeachse erheben sich die Felsen mit den aus ihrer Figur entstandenen Namen: „Lokomotive“, „Lamm“, „Bienenkorb“ und „Storchennest“. Südlich begrenzt den See die „Große Gans“ und der „Mönch“ und östlich der „Talwächter und die Feldsteine. Bei einer leichten Wanderung kann man den Amselsee auf dem ca. 1 km langen Weg umrunden.

Am Grünbach weiter aufwärts zweigen rechts die „Schwedenlöcher“ ab und führen auf einem romantischen Aufstiegsweg zur Bastei. Geht man den Amselgrund am Grünbach entlang weiter gelangt man zum Amselfall. Über eine 10 m hohe Felsenkante fällt der Grünbach hier zu Tal und bildet den Amselfall. Da der Grünbach in der Regel wenig Wasser führt, wird der Bachlauf oberhalb des Wasserfalls angestaut. Gegen eine kleine Gebühr, lässt der Wirt der Amselfallbaude einen gehörigen Schwall Grünbachwasser herabstürzen. Neben einem Imbiss befindet sich hier auch eine Nationalparkinformationsstelle.

Öffnungszeiten Ruderbootverleih: 
Mai - Oktober 9.00 - 16.00 Uhr, witterungsbedingt im Sommer auch bis 18.00 Uhr - bei Starkregen und zu niedrigen Temperaturen bleibt der Ruderbetrieb geschlossen.

Aussichtstürme, Aussichtspunkte, Wanderziele

Für die Liebhaber von Fernsichten und grandiosen Blicken in die Landschaft gibt es eine große Anzahl lohnenswerte Wanderziele, welche einen großen Teil der Ausflugsziele der Sächsischen Schweiz ausmachen.

Wilkeaussicht, Stadt Wehlen - Aussichtspunkt
Bastei, Lohmen/Bastei - Aussichtspunkt, Berggaststätte (Malerweg)
Hockstein, Polenztal/Hohnstein - Aussichtspunkt (Malerweg)
Burg Hohnstein, Hohnstein - Aussichtsturm (Malerweg)
Brand, Hohnstein - Aussichtspunkt, Berggaststätte (Malerweg)
Lilienstein, Waltersdorf - Ausichtspunkt, Berggaststätte
Schrammsteinaussicht, Bad Schandau-Schmilka - Aussicht (Malerweg)
Carolafelsen, Bad Schandau-Schmilka - Aussicht (Malerweg)
Kuhstall, Kirnitzschtal - Aussichtspunkt, Berggaststätte (Malerweg)
Großer Winterberg, Bad Schandau-Schmilka - Aussichtsturm, Berggaststätte (Malerweg)
Kipphornaussicht, Bad Schandau-Schmilka - Aussicht (Malerweg)
Kaiserkrone, Reinhardtsdorf-Schöna - Aussicht (Malerweg)
Zirkelstein, Reinhardtsdorf-Schöna - Aussicht
Kleiner Zschirnstein, Kleingießhübel - Aussicht
Großer Zschirnstein, Kleingießhübel - Aussicht
Papststein, Gohrisch-Papstdorf - Aussichtspunkt, Berggaststätte (Malerweg)
Gohrisch, Kurort Gohrisch - Aussichtspunkt (Malerweg)
Pfaffenstein, Königstein-Pfaffendorf - Aussichtspunkt, Berggaststätte (Malerweg)
Festung Königstein, Königstein - Aussichtspunkt, Gaststätte, Museum (Malerweg)
Rauenstein, Struppen-Weißig - Aussichtspunkt, Gaststätte (Malerweg)